Fachinformatiker/in für SystemintegrationFachinformatiker/in für Systemintegration

Fachinformatiker/in für Systemintegration

Fachinformatiker/innen für Systemintegration sind Experten für Hard- und Softwarekomponenten. Passend zum Kundenbedarf planen, konfigurieren und betreuen sie IT-Systeme und Serverumgebungen, richten Netzwerke ein und warten sie. Der Support bei IT-Problemen, die systematische Fehlersuche sowie Schulungen zählen ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Berufliche Perspektiven

IT-Systeme sind heute in fast jedem Unternehmen zu finden. Dementsprechend breit ist das Einsatzgebiet in kleineren und größeren Firmen, in Büros, Praxen, bei IT-Dienstleistern und in der Industrie.

Was sollte man für diesen Beruf mitbringen?

Technisches Interesse sowie die Bereitschaft sich Hard- und Software-Kenntnisse anzueignen, sind eine wichtige Voraussetzung. Zudem sollte man Wert auf eine sorgfältige und genaue Arbeitsweise legen und gerne mit Menschen zusammenarbeiten.

Was lernen Sie im RKI BBW?

An modern ausgestatteten Arbeitsplätzen lernen Sie, komplette IT-Projekte durchzuführen, Betriebssysteme, Serverumgebungen und Netzwerke aufzubauen. Sie wissen, welche Hard- und Softwarelösungen für welche Bedarfe geeignet sind, und wie Sie Kunden bestmöglich beraten und unterstützen können. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.