Informatikkaufmann/frauInformatikkaufmann/frau

Informatikkaufmann/frau

Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk, Standort Kladow. Ausbildungsbereich Informationstechnologie. Angehender Industriekaufmann mit Ausbilder

Unternehmen brauchen Informations- und Telekommunikationssysteme (IT-Systeme), die auf spezielle technische und betriebswirtschaftliche Anforderungen zugeschnitten sind. Informatikkaufleute beraten, was am besten passt, beschaffen die benötigte Hard- und Software, richten sie ein und pflegen sie. Fehlen Standardanwendungen, finden sie individuelle Lösungen.

Berufliche Perspektiven

Informatikkaufleute sind in allen Branchen gefragt. Die beruflichen Perspektiven reichen vom Verkauf von IT-Systemen über technischen Support, EDV-Consulting, Marketing bis zum Controlling.

Was sollte man für diesen Beruf mitbringen?

Für diesen Beruf sollte man gerne planen und organisieren, Mathe und Englisch mögen und logisch denken können. Auch Freude an Kommunikation und Teamarbeit sind gute Voraussetzungen.

Was lernen Sie im RKI BBW?

An modern ausgestatteten Arbeitsplätzen lernen Sie, IT-Bedarfe zu ermitteln, Angebote zu vergleichen und Kosten zu kalkulieren sowie IT-Systeme zu pflegen und zu warten. Sie lernen, Webseiten zu entwickeln und anzupassen, Mitarbeiter in EDV-Fragen zu schulen und die Qualität von IT-Systemen und Anwendungen sicherzustellen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.