Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Startseite  /  Details
09.02.2018

Gelebte Integration im Rotkreuz-Institut

Neben schulischer Bildung und dem Aufbau beruflicher Perspektiven stärkt vor allem auch das gemeinsame Erleben die Integration. Eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten bietet jungen Bewohnern der Jugendhilfe Munita und Auszubildenden des RKI BBW die Möglichkeit, sich als Teil einer Gemeinschaft zu erfahren.

Sommerreise 2017 © RKI BBW

Sommerreise 2017 © RKI BBW

Neben schulischer Bildung und dem Aufbau beruflicher Perspektiven stärkt vor allem auch das gemeinsame Erleben die Integration. Eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten bietet jungen Bewohnern der Jugendhilfe Munita und Auszubildenden des RKI BBW die Möglichkeit, sich als Teil einer Gemeinschaft zu erfahren.

Im Sommer 2017 verreisten 20 junge Geflüchtete der Jugendhilfe Munita und Auszubildende des RKI BBW gemeinsam in den Bayrischen Wald. Die Gemeinschaft in Kladow profitiert noch heute von den ereignisreichen und bereichernden Tagen. Denn kaum etwas baut mehr Barrieren ab und Brücken auf als gemeinsames Erleben. Deshalb ist für Februar 2018 eine weitere Gruppenreise geplant – diesmal in den Harz.

Auch Fußball verbindet. Neben Munita-Bewohnern verstärken auch immer wieder Teilnehmer aus dem Berufsbildungswerk das Fußballteam, das regelmäßig auf dem grünen Rasen des RKI BBW trainiert. Derzeit kicken zwei Munita-Teams in der „Fair Friends Bolzliga“. Durch die Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Familie gefördert, treten hier insgesamt zehn Berliner Teams zu einem fairen Wettkampf an. „Fairness, Respekt und Spaß ist bei allem der Leitgedanke. Die Jungs sind mit viel Einsatz dabei, geben alles und haben Freude an der Begegnung mit anderen Jugendlichen der Stadt“ so Munita-Betreuer und Fußball-Coach Tim Canbolat-Göbl.

Die im neuen „Look“ eröffnete Cafeteria Solferino hat sich ebenfalls zu einem gern und viel genutzten Gemeinschaftsraum entwickelt. Mit einem Oktoberfest, Halloween, einem Orientalischen Abend und der Yalda-Nacht, einem iranischen Fest zur Winter-Sonnenwende, fanden dort kulturübergreifende Feiern statt, deren ausgelassene und offene Atmosphäre alle begeistert hat. Aber auch die traditionellen Feste des RKI BBW, das Sommerfest und die Weihnachtswerkstatt mit mehreren hundert Besuchern aus Campus und Region, wurden genutzt, um sich gemeinsam zu erleben und weitere Brücken zu bauen.

Ein besonderes Highlight der gelebten Integration waren zwei gemeinsame Workshops mit dem Rapper KOR-I.