Header_Stellenbörse.jpg
StellenbörseStellenbörse

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Stellenangebote
  3. Stellenbörse

Arbeiten im Rotkreuz-Institut

Wir suchen engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Geschäftsbereiche Berufliche Rehabilitation und Jugendhilfe. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich per Mail oder über das Online-Formular.

Vielen Dank.

Sozialarbeiter:in / Sozialpädagog:in /Anleiter:in für Fachpraxis in der Jugendberufshilfe (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Nr. 18/2022

Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk (RKI BBW) hat seinen Hauptstandort im südwestlichsten Teil Berlins im Stadt-teil Kladow, der mit den angrenzenden Seen und der naturreichen Umgebung zu den attraktivsten der Metropole gehört. Auf dem campusartigen Gelände werden seit mehr als 45 Jahren vorbereitende Maßnahmen zur Berufsausbildung und in 24 Berufen Ausbildungen mit einer arbeitsmarktnahen Ausrichtung durchgeführt

Neben dem Bereich der beruflichen Rehabilitation gibt es seit 7 Jahren im Rahmen der Jugendhilfeeinrichtung „Munita“ ein abgestuftes und differenziertes Angebot, das von der Intensivbetreuung über das Betreute Wohnen bis zu Leistungen der Jugendberufshilfe reicht.

Das RKI BBW versteht sich als ein agiles, dynamisches Sozialunternehmen, das sich in den Bereichen Bildung, berufliche Rehabilitation und Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Arbeitsprozess ständig weiterentwickelt. An den Standorten Berlin Kladow, Prenzlauer Berg und Berlin Friedrichshain arbeiten gegenwärtig über 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für den Bereich Jugendberufshilfe am Standort in Berlin-Kladow suchen wir ab sofort eine:n

Sozialarbeiter:in / Sozialpädagog:in /Anleiter:in für Fachpraxis in der Jugendberufshilfe (m/w/d)

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Entwicklung einer realistischen Berufswege- und Lebensplanung
  • Stärkung der Arbeits- und Sozialkompetenz junger Menschen am Übergang aus Schule in Beruf
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Stärkung der sozioemotionalen Nachreifung und Handlungskompetenzen
  • Gestaltung individueller und gruppenbezogener Förderangebote
  • Sie suchen die professionelle Beziehung zu den jungen Menschen, sind neugierig und engagiert, können ermutigen, ermuntern und die Ressourcen der jungen Menschen fördern und entwickeln
  • Zusammenarbeit mit den Jugendämtern, den Jugendberufsagenturen und den Sorgeberechtigten
  • Professionelle Erstellung von Berichten und Dokumentationen

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit, Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder gleichwertige Qualifikation
  • Abschluss mit Anleiterqualifikation in einem Handwerksberuf oder als Lehrkraft mit Affinität zu handwerklichen Tätigkeiten
  • Vorkenntnisse und eine gelebte Affinität zu handwerklichen Aufgaben bringen Sie gerne ein
  • Fähigkeit, Interesse und Freude bei der Unterstützung von Persönlichkeitsentwicklung und Teilhabe an beruflichen Maßnahmen
  • Gemeinsames Tun ist Ihnen in der Betreuung der jungen Menschen wichtig
  • Sie greifen auf vielfältige sozialarbeiterische Methoden und Instrumente der Bindungs-und Beziehungsarbeit zurück.
  • Haltequalität anzubieten und den jungen Menschen Selbstwirksamkeitserlebnisse zu ermöglichen ist für Sie Ansporn
  • reflektiert und strukturiert Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie konstruktive und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Erwünscht: Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz mit einer der Aufgabe und der Qualifikation angemessenen Vergütung (TV RKI BBW)
  • Regelmäßige Praxisberatung und Teamsupervision, breite Fortbildungsmöglichkeiten
  • Sehr weitgehende Gestaltungsmöglichkeiten, zu denen unter anderem auch die Nutzung eines Campus-Geländes mit vielfältigen Ressourcen zur Aktivierung der Zielgruppe (Sportplatz, Turnhalle, Veranstaltungsräume etc.) gehören

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Mathias Stolp, Leiter der Jugendhilfeabteilung "Munita", Telefon 030-365 02-300.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich nur per E-Mail: bewerbungbbw-rki-berlin.de (Anhänge nur im PDF-Format, max. 3 MB).

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.rkibbw.de.

 

 

Kontakt

Arbeitgeber: Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH (RKI BBW)
Ort: Berlin-Kladow
Ansprechpartner: Mathias Stolp, Leiter der Jugendhilfeabteilung "Munita", Telefon 030-365 02 - 300
E-Mail: bewerbung@bbw-rki-berlin.de
Veröffentlicht am: 16.05.2022

Zurück zur Liste PDF herunterladen Jetzt online bewerben